Cookiebot-Alternative für das Consent-Management | CookieFirst

Kurz nachdem wir CookieFirst gestartet hatten, stellten viele Leute die Frage: „Was ist der Unterschied zwischen CookieFirst und Cookiebot?“ Deshalb erklären wir in diesem Whitepaper, wie CookieFirst im Vergleich zu Cookiebot in Bezug auf Plattformfunktionen, Preise und Einhaltung geltenden Cookie-Rechts und der DSGVO abschneidet.

Werfen wir zunächst einen Blick darauf, was beide gemeinsam haben. Sowohl CookieFirst als auch Cookiebot wollen das Internet zu einem besseren und freundlicheren Ort machen, an dem Website-Besucher genau wissen, wie ihre Benutzerdaten verwendet werden und wie diese verfolgt werden. Sie haben ausdrücklich „eingewilligt“, dass diese Daten erfasst werden oder auch nicht. Auf der anderen Seite versuchen wir, es Vermarktern und Webmastern leichter zu machen, die sicherstellen müssen, dass ihre Tracking-Tools den Vorschriften entsprechen, aber dennoch nützliche und genaue Daten erfassen möchten.

Cookiebot Alternative | 2-wöchige kostenlose Testversion

Starten Sie eine 2-wöchige kostenlose Testversion für unsere kostenpflichtigen Pläne oder erstellen Sie ein Kostenloses Konto. …

Konto ErstellenUnsere Pläne ansehen

Und was sind die Unterschiede zwischen CookieFirst und Cookiebot?

Beide Plattformen haben das gleiche Ziel, aber die Funktionsweisen der Plattformen sind unterschiedlich. Lassen Sie uns zum Beispiel einen Blick darauf werfen, wie die Identifizierung Ihres Drittanbieter-Tracking-Skripts funktioniert und wie wir diese Daten verwenden, um ein Einwilligungsmodalfenster zu erstellen.

Cookie-Einwilligungsbanner

CookieFirst und Cookiebot scannen beide Ihre Website nach Tracking-Skripten von Drittanbietern. Diese Skripte werden dann in fünf Kategorien eingeteilt (Notwendig, Präferenzen, Statistiken, Marketing und Nicht klassifiziert). Außerdem wird eine Cookie-Erklärung erstellt, die Beschreibungen aller Cookies auf Ihrer Website enthält. Jeden Monat wird Ihre Website gescannt und Ihr Cookie-Manager wird aktualisiert.

Cookiebot alternative

CookieFirst, die Cookiebot-Alternative:

Die CookieFirst-Plattform bietet zudem periodisches Scannen und automatisches Aktualisieren, gibt Ihnen aber viel mehr Flexibilität und Kontrolle über Ihre Tracking-Skripte von Drittanbietern und deren Kategorien. Im CookieFirst-Dashboard können Sie z.B. alle Ihre Tracker hinzufügen und kategorisieren: Analytik, Live-Chat, Werbung, Forschung, Monitoring und mehr…. All diese Informationen sind für Ihre Website-Besucher leicht zugänglich. Wie integrieren wir die von Ihnen verwendeten Drittanbieter-Tools? Sehen Sie sich unsere Integrationsbeispiele an.

Im CookieFirst-Dashboard können Sie einfach Tracker von Drittanbietern hinzufügen oder entfernen, und wenn Sie auf „Veröffentlichen“ klicken, werden alle Informationen und Einstellungen im Einwilligungsmodalfenster auf Ihrer Website aktualisiert.

Beantragung der Cookie-Einwilligung

Cookiebot bietet 5 verschiedene Möglichkeiten, um die Zustimmung zu Cookies einzuholen:

  1. einfache Anzeige der Opt-out-Schaltfläche für die Besucher
  2. Anzeigen eines Opt-in für alle Cookies
  3. Anzeigen einer Opt-in- und einer Opt-out-Schaltfläche
  4. Anzeige von mehrstufigen Opt-in- / Opt-out-Optionen pro Cookie-Kategorie
  5. Anzeige von mehrstufigen Opt-in- / Opt-out-Optionen im Cookie-Banner

Wichtig zu wissen ist, dass NUR 4 und 5 DSGVO-konform sind

Warum ist das so? Der Grund dafür ist, dass gemäß der DSGVO-Gesetzgebung Ihre Website den spezifischen Zweck der Einwilligung deutlich hervorheben muss und Sie auch ein detailliertes Opt-in für jedes Tracking-Skript eines Drittanbieters ohne vorab angeklickte Felder bereitstellen müssen. Aus diesem Grund bittet das CookieFirst Einwilligungssystem um eine separate Einwilligung für die verschiedenen Verwendungszwecke. Auch Ihre Verwendung von Drittanbieter-Skripten wird so transparent wie möglich gestaltet.

Verwaltung Ihrer Drittanbieter-Integrationen

Cookiebot verfügt über ein globales Verzeichnis mit Cookie-Beschreibungen der am häufigsten verwendeten Cookies von Drittanbietern. Dies wird auch auf ihrer Website erklärt: „Sobald Cookiebot einen bekannten Cookie auf Ihrer Website erkennt, wird Ihren Website-Besuchern anhand der Informationen aus der Datenbank der Zweck des Cookies erläutert.“

Um DSGVO-Konformität sicherzustellen, müssen Sie Cookiebot anweisen, das Laden von Drittanbieter-Tracking-Skripten zu verhindern, bevor die Einwilligung erteilt wird. Cookiebot benötigt dazu manuelles Programmieren. Ihre Website benötigt umfangreiche Anpassungen und Konfigurationen, um das bedingte Laden von Drittanbietern zu ermöglichen, wenn der Benutzer zustimmt.

Vergleichen wir es mit CookieFirst. CookieFirst arbeitet mit speziellen Integrationsoptionen für die gängigsten Tracking-Tools von Drittanbietern. Diese Skripte, zum Beispiel: Google Analytics, DoubleClick, Google Tag Manager, Intercom Chat, Facebook Tracking Pixel und andere beliebte Tracking-Tools verfügen über umfangreiche Integrationsoptionen, die Ihnen die Kontrolle darüber geben, wie Tracking-Skripte geladen werden.

Mit CookieFirst können Sie Ihre Drittanbieter-Tracking-Skripte ähnlich wie mit Google Tag Manager verwalten. Im CookieFirst-Dashboard können Sie Ihre Tracking-Skripte hinzufügen und deren Einstellungen anpassen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. Mit nur 2 Klicks können Sie von einem Benutzer eine Einwilligung anfordern, bevor Sie ein Google Remarketing-Skript laden. Sie können es sich selbst ansehen, wie wir das machen. Erstellen Sie hier ein Konto.

Sprachunterstützung

Cookiebot unterstützt viele Sprachen. CookieFirst unterstützt derzeit Deutsch, Englisch und Niederländisch. Wir werden die Plattform in Kürze um weitere Sprachen erweitern. Unsere Cookie-Banner und -Modalfenster unterstützen die meisten Sprachen, fügen Sie einfach eine Übersetzung zu Ihrem Banner hinzu.

Preise

Genau wie Cookiebot bietet CookieFirst neben den kostenpflichtigen Abonnements über ein Freemium-Konto. Das Preismodell von Cookiebot basiert darauf, wie viele Domains und Seiten Sie mit der Plattform verbinden. Das Preismodell von CookieFirst basiert nur darauf, wie viele Domains Sie hinzufügen und welchen Grad an Anpassung Sie für Ihre Cookie-Verwaltung wünschen.

Das Preismodell von Cookiebot kann zu hohen Kosten führen, da es auf der Anzahl der Unterseiten basiert. So könnten einem kleinen Unternehmen mit einer großen Website bei der Verwendung von Cookiebot für das Einwilligungs-Tracking hohe Beträge in Rechnung gestellt werden.

Das Preismodell von CookieFirst basiert einzig auf der Anzahl der Domains oder Projekte, die Sie verwalten möchten, und dem Grad der Anpassung Ihrer Cookie-Einwilligung. Daher werden Ihnen KEINE zusätzlichen Kosten für die Anzahl der Seiten oder unserer Cookie-Scans berechnet.

Haben wir schon über Design gesprochen?

Die meisten Cookie-Management-Tools erzeugen ein relativ normales Cookie-Banner oder Modalfenster. Dank unserer umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten ermöglicht CookieFirst es Ihnen, das Design oder Ihr Cookie-Banner sowie das Cookie-Einverständnis-Modalfenster an Ihr Branding anzupassen. Schluss mit dem hässlichen Cookie-Banners, mit CookieFirst können Sie ein Design kreieren, das perfekt zum Design Ihrer Website passt.

Der beste Cookie Consent Manager

Cookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirst
CookieFirstCookiebotCivicCookiepro by Onetrust
Einrichtungszeit<15 Minuten2-5 Stunden4-8 Stunden2-5 Stunden
Nicht-technische EinrichtungCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirst
Automatisches Hinzufügen von Informationen
Beinhaltet Subdomäne(n)
Mehrsprachigkeit
Consent Audit TrailsCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirst
Einwilligungs-WiderrufCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirstCookiebot alternative | Cookie consent management platform CookieFirst
Jährliche Kosten pro Website€99€108 – €440€45€110 – €325
Verfügbar
Teilweise
Nicht verfügbar

Also, was macht CookieFirst zur besseren Cookiebot-Alternative?

Sowohl CookieFirst als auch Cookiebot ermöglichen es Besuchern Ihrer Website, eine Cookie-Einwilligung zu erteilen oder zu widerrufen. Cookiebot erfordert spezielle Programmierkenntnisse, um das Laden von Drittanbieter-Tracking-Skripten zu verhindern, bevor Ihre Besucher die Zustimmung erteilen. Mit CookieFirst benötigen Sie dazu keine Programmierkenntnisse. CookieFirst macht es Ihnen leicht, der DSGVO- und Cookie-Gesetzgebung zu entsprechen.

Die Erklärung von Cookiebot ist automatisiert und Sie haben keine Kontrolle über diese. Es wird lediglich eine Liste aller Skripte sowie eine Erläuterung dieser aufgeführt. Dies ist jedoch für Ihre Besucher nicht wirklich transparent, da sie durch eine verwirrende Liste von Cookies scrollen müssen, um zu sehen, was diese für den Besucher bedeuten.

CookieFirst ermöglicht es Ihnen, Drittanbieter-Tracking für verschiedene Zwecke hinzuzufügen, und Sie können Ihre Skripte nach Tracking-Tool gruppieren. Die CookieFirst-Plattform gibt Ihnen einen perfekten Überblick über alle Arten von Tracking-Skripten, die Sie auf Ihrer Website verwenden und macht diese für Ihre Besucher einfach verständlich.

Wenn Sie die Einwilligungen für Ihre Website nachverfolgen möchten und ohne hohe Kosten einfach deren DSGVO-Konformität sicherstellen möchten, dann bietet Ihnen CookieFirst das beste Angebot. CookieFirst ist eine erste echte Cookiebot-Alternative!